HomeVerwalten
 Webserver
Suche


Inhalt
Netzausbau
Links

Freifunk Leipzig - Firmware

Bei Nodes von TPlink und Nanostation M am besten mit dem Meshkit konfigurieren und bauen. Mit dieser Datei dann das jeweilige Gerät updaten.

Meshkit

Von uns bevorzugte Firmware. Hier kann man sich die Firmware passend zusammenstellen. Achtung, dazu ist mind. eine eigene Freifunk-IPv4-Adresse notwendig.

Gluon Firmware

Speziell fuer Einsteiger geeignet. Es ist keine Reservierung von IP-Adressen notwendig. Firmware auf den WLAN-Router flashen, Wizard abnicken und mit Freifunk starten.

Libremesh Test

Speziell fuer Neugierige geeignet. Es ist keine Reservierung von IP-Adressen notwendig. Firmware auf den WLAN-Router flashen (kein wizard notwendig) und mit Freifunk starten.

ganz alte Firmware

funktioniert nach wie vor für Linksys Geräte bitte passt beim "ersten Firmware-Flash" besonders auf, d.h. nehmt in erstgenannten Verzeichnis die Euerm Gerät entsprechende Datei. Während des Firmware-Updates sollte auch auf keinen Fall der Strom ausfallen, dann wird es nämlich kompliziert.

mehr Infos zur allgemeinen Vorgehensweise gibt bei den Firmware-Infos im Wiki

Auf jeden Fall brauchst Du ein paar ruhige Minuten, bitte halte auch Deine Node-Nummer / IPv4 Adresse parat (bzw. besorge sie Dir vorher im Wiki, schreibe Dich in das passendste Projekt ein). Dies ist unbedingt notwendig, damit jedes Gerät auch wirklich eine eindeutige IPv4-Adresse samt Einstellungen erhält. D.h. Du musst Deine Nummer auch reservieren, damit nicht der nächste sich die gleiche nimmt :-)

Viel Spaß wünschen
die Freifunk-Firmware-Bastler

Stand: 18.05.2006
Seitenanfang